Wellness Oase
space space
 
Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eine ca. 5000 Jahre alte indische Gesundheitslehre, die ihren Ursprung in den ältesten religiösen Aufzeichnungen, den so genannten Veden, hat.

Ayurveda beinhaltet nicht nur die Lehre über ein gesundes, langes Leben von der Geburt bis zum Tod und damit das Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele des Menschen (Sanskrit Ayus = Leben), sondern auch ein komplexes medizinisches Konzept, also das Wissen/die Wissenschaft (Sanskrit Veda = Wissen) vom gesunden, langen Leben.

Grundlage bildet dabei die Lehre von den Fünf Elementen, die besagt, dass sowohl der Makrokosmos als auch der Mikrokosmos aus den Elementen Feuer, Wasser, Luft, Erde und Äther (Raum) aufgebaut sind.

Jeder Mensch ist demnach aus diesen fünf Elementen entstanden, er unterliegt aber gleichzeitig auch den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha. Dosha bedeutet übersetzt „Verderber“ bzw. „das, was krank macht“. Der Mensch ist von Geburt an mit allen drei Doshas ausgestattet, das Mischungsverhältnis ist jedoch sehr unterschiedlich, da jeder Mensch mit seiner ganz eigenen Zusammensetzung der Doshas geboren wird. Diese „Bioenergien“ Vata, Pitta und Kapha sind für die individuelle Persönlichkeit auf geistiger und auch auf körperlicher Ebene verantwortlich.

Im Ayurveda werden den Doshas die fünf Elemente in folgender Verteilung zugeordnet:

VATA     entspricht Äther und Luft
PITTA     entspricht Feuer und einem kleinen Anteil Wasser
KAPHA   entspricht Wasser und Erde.

Zum Zeitpunkt der Geburt befindet sich der Mensch im Prakruthi-Zustand, was bedeutet, dass sich die Doshas für denjenigen im perfekten Gleichgewicht befinden. Wird dieses empfindliche Gleichgewicht gestört, kommt es mit der Zeit zu einer Reihe von körperlichen oder seelischen Beschwerden, die auf lange Sicht zu Krankheiten führen können.

Hauptaugenmerk richtet Ayurveda deshalb auf die Erhaltung dieses perfekten Gleichgewichtes, also den Prakruthi-Zustand und darauf, Disbalancen so rasch als möglich zu erkennen und wieder auszugleichen. Vielfältige ayurvedische Massagen mit naturreinen Kräuterölen oder –pulvern, Ernährungsberatung und Anregungen für einen, Ihrem individuell vorherrschendem Dosha entsprechenden, Lebensstil sind nur einige der zahlreichen sanften Methoden, alle Sinne anzusprechen und das Bewusstsein für sich und die Gesundheit des Körpers zu stärken.

Ziel der Ayurveda ist somit die Prävention. In meiner Praxis dienen alle meine Anwendungen rein zur Erhaltung bzw. Steigerung der Lebensqualität, der Entspannung und dem damit verbundenen Wohlbefinden, sowie zur ganzheitlich ausgerichteten Prävention.

Lassen Sie sich verführen in diese leicht integrierbare, unkomplizierte Philosophie der Gesunderhaltung und des Wohlbefindens und genießen Sie die fernöstlichen Massagen, die alle ihre Sinne verwöhnen und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen!

Glossar